15. HGV-Sommerfest

Auch das 15. Sommerfest ging wie üblich ohne Schäden (außer an manchen Raketen) vorüber. Trotz des extrem wechselhaften Wetters (Sturm, Regen, Sonnenschein, ….) wurden viele Raketen gestartet. Über 50 hat die Startkladde aufgezeichnet. Dabei war wieder mal alles von A-Motoren bis richtig große Dinger.

Besondere Highlights waren da einige Composite-Triebwerke, die laute Tornado von Karle und vor allem: Udos neueste Hybrid-Rakete mit ihrem Jungfernflug. Aber auch sonst waren sehr interessante Modelle dabei. Egal ob farblich, mit gewagter Konstruktion, oder sonst irgendwie skurril. Bei uns ist alles gerne gesehen.

Viele Zuschauer kamen trotz des Wetters vorbei, und ließen sich die Funktion einer Modellrakete genauestens erklären. Aber auch alte Hasen, die nur zum zuschauen kamen, waren herzlich willkommen.
An Speisen und Getränken hat es nicht gemangelt: Der bekannte Bock’sche Fleischkäseweck und unser Wulle-Bier waren die Renner. Aber auch Antialkoholische Getränke wurden angeboten. Hier hat sich an beiden Tagen unsere Ingeborg bestens um das Wohlergehen aller gekümmert. Auch ihre selbstgemachten Muffins sind gut angekommen. Vielen Dank nochmals hierfür.

Auch am Sonntag wurde noch fleißig geflogen – Hier allerdings nur knapp 20 Starts – es war einfach zu stürmisch.

Nichts desto trotz war dann am Samstag Abend unser Grillfest wieder ein toller Erfolg.Zahlreiche Gäste fanden sich ein und belagerten den Grill. Eigentlich war bis zur letzen Minute noch nicht klar, ob wir aufs Häusle-Grundstück können, da wir eine Terminüberschneidung hatten. Aber: Den „anderen“ war das Wetter zu schlecht. Uns machte das nicht so viel aus. Als das Feuer etwas heruntergebrannt war, hat unser Miles wieder seine Feuerspuck-Show abgezogen. Danach war wir wieder einmal unser fast schon jährlich-routiniertes Feuerwerk dran. Jeder war im Vorfeld aufgefordert etwas hierzu beizutragen, und siehe da:
Ein Feuerwerk mit allein 19 Batterien und noch sonstigen Feuerwerksartikeln zauberten ein wahnsinnig großes Spektakel an den Himmel. Ein herzliches Dankeschön an alle, die hierzu beigetragen hatten. Ganz speziellen Dank an Uli, der einen großen Beitrag hierzu geleistet hatte.Dieses Feuerwerk bewies einmal mehr: Ein „zusammengelegtes“ Feuerwerk wird traumhaft, und kostet jeden einzelnen nicht viel. Das wollen wir auch in den nächsten Jahren so beibehalten. Deshalb jetzt schon dran denken: 2011 gibt’s wieder ein Feuerwerk !!! – Also legt euch wieder was auf die Seite !!!

Allen die mitgeholfen haben dieses Sommerfest auf die Beine zu stellen, möchte ich hier auch noch mal Dank sagen.

Nur gemeinsam kann man solche Aktionen stemmen. Vielen Dank

Mit Raketentechnischen Grüßen

Karlheinz

 

Schreibe einen Kommentar