HGV trifft die Hochschule Heilbronn

Am Samstag den 11.08.2007 trafen sich die Hobby-Modellraketenbauer der HGV (Untergruppe des evangelischen Jugendwerks Vaihingen/Enz) mit rund 36 Studenten der Luft- und Raumfahrt zu gemeinsamen Raketenstarts. Hierzu reisten noch etliche Professoren, Dozenten, Pressevertreter und viel interessiertes Publikum an.

cva_students1
Insgesamt wurden über 40 Starts durchgeführt. Alleine 11 davon von den Studenten, welche aus ganz Europa angereist waren. Diese Starts standen unter besonderer Beobachtung aller Beteiligten. Waren sie doch von reinen Modellbau-Neulingen am Tag zuvor konstruiert und gebaut worden. Zum Teil waren die Studenten bis 4:00 Uhr in der Frühe damit beschäftigt ihren Raketen den letzten Schliff zu geben.

Bei den Starts waren dann alle sehr aufgeregt, aber mit der gebührenden Um- und Vorsicht, wie sie bei den Raketenmodellbauern üblich ist, hat es keine einzige kritische Situation gegeben. Dieses Event war Teil einer 4-wöchigen „Summerschool“ der Hochschule Heilbronn.

Das besondere an den Studenten-Raketen, welche als Trägerraketen ausgelegt waren, war die Ladung.
Jede Rakete enthielt 1 Wachtel-Ei, welches heil wieder geborgen werden musste. Immerhin hatten 8 von 9 Eiern überlebt, obwohl doch einige wenige Raketen nicht gerade die gewünschten flugtechnischen Funktionen erfüllte.
Im großen und ganzen aber zeigten die Studenten ganz beachtliche Modelle mit guten Flugeigenschaften. Da diese Veranstaltung auch in der Samstagsausgabe mit einem kleinen Artikel angekündigt wurde, hatten wir entsprechend viele Zuschauer. So waren zeitweise bis zu 100 Personen auf dem Gelände.

Weitere Informationen können den Zeitungsartikeln entnommen werden, da immerhin Reporter von 4 Tageszeitungen:

vkzlogo

hstlogo

bzlogo

lkzlogo

sowie ein regionales Fernsehteam anwesend war.
Ausschnitt aus der L-TV Nachrichtensendung vom 13.08.2007:

 

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals recht herzlich bei der Stadt Sachsenheim, sowie der Firma Porsche bedanken, die es uns ermöglicht haben auf diesem Gelände diese erfolgreiche Veranstaltung durchzuführen.

Karlheinz Gulich

Schreibe einen Kommentar