22. Sommerfest schon wieder vorbei

Ein traumhafter Tag, zahlreiche Gäste, viele Raketenstarts, super Gelände, …….
Ich weiß noch viel mehr das ich aufzählen könnte was diesen Tag beschreibt.
Ich kann nur sagen:  „Schade für jeden der nicht dabei war“.

Dann die Raketenstarts: Mit knapp über 90 Starts haben wir ein Ergebnis wie schon seit Jahren nicht mehr. Dabei waren wieder sehr unterschiedliche Modelle mit von der Partie – von absoluten Mini-Modellen über Eigenkonstruktionen der Jugendgruppe  und Hochglanzmodellen bis zu Hightech-Modellen wie z.B. das Modell von Joachim war alles dabei.

Das ist es was das HGV-Sommerfest so speziell und für jeden interessant macht. Es sind freundliche Leute die gerne Ihr Hobby präsentieren und auch gerne Auskunft über ihre Modelle geben.
Nach den ersten Starts am späten Vormittag kam bereits unser Mittagessen (Wieder organisiert von Wolfgang und Ingeborg). In diesem Jahr hatten wir 4 kg Fleischkäse am Start. Unser aller herzlichster Dank geht an Richard, welcher uns bereits schon vor längerer Zeit einen kleinen Umschlag als „Einstand“ übergab. Somit wurden die Fleischkäsweckle von Richard übernommen. Vielen Dank hierfür.

Eine Überraschung, selbst für mich folgte: Ingeborg hatte kleine Muffins gebacken. Hierauf die Zahl 40 mit Mini-Schokolinsen dekoriert.
Was war das denn ?   Na klar:  Die Hobbygruppe hat ihr 40. Jubiläum – Gegründet wurde die HGV nämlich im Jahre 1977.
Vor lauter Aufregung (selbst nach so vielen Jahren) hab ich da nicht mehr dran gedacht – kann passieren.
Als besondere Neuerung am diesjährigen Sommerfest ist das neue Gelände zu nennen. Ein Baumstück mit angrenzenden Feldern und freundlichen Besitzern, welche uns das Starten auf ihren Ländereien erlaubt haben. So konnte das gesamte Fest auf einem Platz stattfinden – Kein „Um 17 Uhr ist Startende, aufräumen, umziehen auf ein anders Gelände“ usw mehr. Hier nochmal ebenso ganz herzlichen Dank an Alfred und die zuständigen Landwirte.
So hat der Grillbeginn parallel zu weiteren Raketenstarts stattfinden können. Jeder hat was zu dem Fest beigetragen. Sei es in Form von Brennholz, Grillkohle, Fackeln, Lichterketten, Biertischgarnituren, Bierfäßchen, Gebäck, Salate, Most, Süßgetränke, Nachtisch und vieles mehr.

Nachdem viele schon fertig mit dem Essen waren, es aber noch hell genug für „Rocketlaunches“ war, wurden doch noch einige Modelle gestartet. Der Abschluß der Raketenstarts bildete die „Walhala“ von Karlheinz mit einem richtig tollen Antriebsmotor. Gefeiert wurde noch bis spät in die Nacht hinein – gefachsimpelt – Details ausgetauscht – alte+neue Geschichten erzählt und miteinander gelacht.

Ich danke allen Mitwirkenden für die zahlreiche und engagierte Teilnahme, und freue mich auf ein Wiedersehen – In der Gruppe (DI abends), bei den nächsten Raketenstarts, auf den nächsten Messen oder auf unserer Weihnachtsfeier 2017.
Euer Karlheinz

SA 19.08.17: Raketen-Sommerferienprogramm Vaihingen/Enz ein toller Erfolg

Am Samstag 19.08.2017 fand in Vaihingen wieder das bekannte Sommerferienprogramm mit der HGV statt.
Zahlreiche Kids fanden trotz des neuartigen Online-Anmeldeverfahrens den Weg zu diesem tollen Event.
Nachdem pünktlich um 13:00 im Jugendhaus „Abseits“ gestartet wurde lauschten die interessierten Jugendlichen, darunter dieses mal lediglich 1 Mädchen, den einleitenden Worten von Karlheinz Gulich – dem Leiter der HGV-Raketenmodelltechnik hier in Vaihingen.
3 Helfer aus der Erwachsenengruppe und 3 Jugendliche von den Rocket-Teens standen zur Unterstützung bereit.
Die Kids konnten wie immer unter 3 verschiedenen Modellen auswählen, und so begannen die 3 Gruppen auch fleißig ihre Modelle zu basteln. Nachdem die jeweiligen Arbeitsschritte erklärt wurden, durften die Kids dies sogleich in die Praxis umsetzen. Alle Modelle wurden augenscheinlich gut zusammengebastelt, doch der Beweis, ob gewissenhaft gebaut wurde, zeigt sich meist erst später auf dem Startfeld :  Und da flogen ALLE Modelle perfekt.
Nachdem die Startbedingungen den Kids und den nun anwesenden Familienmitgliedern erklärt wurden, durften die toll bemalten Raketenmodelle von den Kids unter Aufsicht mit Streichhölzer gezündet werden. Mit einem Countdown hoben die Modelle dann mit einem ZISCH in den leicht bewölkten Himmel ab.
So mancher gestand dabei vor der Zündung: „Mir ist schon ein bisschen mulmig / Hab mir echt Mühe gegeben und jetzt trau ich mich nicht / Geht die auch wirklich nicht kaputt / usw.“
Alle Modelle flogen selbst bei dem relativ starken Wind (So mancher Drachenflieger hätte seine Freude gehabt) perfekt.
Alle Modelle wurden auch heil wieder geborgen, jedoch mußte so manch einer etwas weiter laufen. So hatte Karlheinz dem einzigen Mädchen einen größeren Treibsatz spendiert, woraufhin dieses Modell auch doppelt so hoch wie alle anderen Raketen flog und entsprechend weit abtrieb. Aber die Überraschung, das Erstaunen und die Freude darüber war allen ins Gesicht geschrieben.
Alles in allem war dies wieder eine tolle Veranstaltung.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Helfer der HGV – hat uns allen echt viel Spass gemacht.
Vielleicht sehen wir ja den einen oder anderen Teilnehmer auch mal in der Jugendgruppe Dienstag abends nach den Sommerferien (19-20 Uhr)

22. HGV-Sommerfest am SA 26.08.2017

Hallo an alle Raketenbegeisterten.
Die HGV feiert in diesem Jahr sein 22. Sommerfest.
Hiermit sind alle Modellraketenbauer und Freunde der HGV, sowie Modellraketen-Interessierte für dieses Event eingeladen.
Bringt eure Modellraketen mit und laßt sie gemeinsam mit uns fliegen.

Wo findet dieses statt ?
Im Dreieck zwischen Horrheim, Sersheim und Kleinglattbach.
Eine Anfahrtskizze könnt ihr hier runterladen :   Karte gelöscht
Die Anfahrt ist ausgeschildert auf der Strasse zwischen Sersheim und Horrheim

Wann gehts am SA 26.08.17 los ?
10:00 Uhr  Aufbau Pavillons, Startfald usw.
11:00 Uhr  Beginn der Raketenstarts
Zahlreiche Raketenstarts mit unterschiedlichen Modellen versprechen einen abwechslungsreichen Nachmittag
Ca. 13:00 Uhr  Mittagspause mit Fleischkäsweck + Getränken
Ca. 17:00 Uhr  Offenes Ende der Raketenstarts
Beginn Grillfest (In diesem Jahr ohne Feuerwerk)
=> Aus Planungsgründen bitte um Rückinfo an die HGV wer kommt <=
=> Parkmöglichkeiten nur auf dem Baumgrundstück <=
=> Übernachten ist möglich (Zelt o.ä.) <=
=> Kein Strom vorhanden <=

Für unser zünftig-rustikales Fest abends sollte entsprechendes Zubehör mitgebracht werden.
(Grillgut von Holz, Holzkohle über Fleisch, Würste und Gemüse / Getränke / Geschirr / Lichter wie Kerzen, LED-Lampen, Fackeln usw. / ggf. Sitzmöglichkeiten usw.)

Die HGV freut sich auf zahlreiche interessierte Besucher

Hier einige Bilder der vergangenen Jahre :

Sommerferienprogramm ’17

Zum ersten Mal seit Start dieses Events sind jetzt noch wenige Plätze frei.
Wer sich gerne noch schnell anmelden möchte kann das online hier machen :
http://www.unser-ferienprogramm.de/vaihingen/veranstaltung.php?id=13373
—————————————————————-
33) Raketenmodellbau
Sa, 19.08.2017 13:00 – 18:45
Ihr bastelt eure eigene Modellrakete selbst, bemalt sie und dann lassen wir sie auf dem Weitfeld fliegen (Flughöhen bis zu 130 m und Geschwindigkeiten bis 200 km/h werden erreicht!).

Kosten: Es werden 3 versch. Modelle angeboten, Preis € 12- / 15,- inkl. ein Raketenstart
Mitbringen: Streichhölzer, Kleber, 1 Wäscheklammer, ackerverträgliche Kleidung.
—————————————————————-
Freu mich auf die tolle Bastelaktion und auf erfolgreiche Starts.
Karlheinz

Maientag ’17

In Vaihingen ist wieder „Maientag“
Aus diesem Grund fällt am DI 06.06.17 die HGV aus.
Wer möchte kann uns im Weinzelt, Bierzelt oder sonst wo auf dem Rummel treffen.
Spätestens um 24:00 Uhr auf dem Marktplatz zum traditionellen „Absingen“.
Ich wünsche euch schon mal:  „En scheena Maiadag“

HGV – Neuheitenstart am DI 30.05.17

Die HGV hat am DI 30.05.17 ab 19:00 Uhr ihre Neuheiten getestet.
Dabei sind einige tolle Flüge zu sehen gewesen. Aber auch Fehlschläge. So hat Alexey seine „Eierrakete“ nur auf 109 m gebracht. Dann ist beim Ausstoß auch noch die Auswurfleitung geplatzt und das Ei wurde zum Naturdünger. Udo war mit 2 kleinen Neubauten am Start – wirklich toll. ….und man solls nicht glauben:  Die Minis flogen sogar – mind. 10 m hoch. Da die Leitröhrchen etwas eng bemessen waren ist nächstes Mal ein höherer Gipfelpunkt zu erwarten.

Die Neuheit von Felix allerdings muß nochmal überarbeitet werden. Vermutlich waren die Flossen zu klein. Aber per Programm läßt sich solch eine Rohrrakete ohne Spitze leider nicht berechnen. Vielleicht wagt er noch mal einen Versuch.
Zur Analyse hier ein kleiner Film hierzu :

Alles in allem – ein gelungener Test-Abend.

April-Starttermin – SO 09.04.17 – 13:30 Uhr

Hallo zusammen,
gemeinsam wollen wir wieder unsere Neukonstruktionen  und all die anderen Raketen wieder starten lassen.
Treffpunkt wie immer der Parkplatz am Stromberg-Gymnasium hier in Vaihingen.
Da wir wie immer vom Wetter abhängig sind, werden wir uns nochmal am DI 04.04. im Raketenkeller abstimmen und ggf. kurzfristig entscheiden. Wer sich unsicher ist sollte lieber kurz bei mir anrufen (Tel.-Nr. bekannt).
Unbestätigten Informationen zufolge soll mal wieder so richtig der Keller leergefegt werden.
Viel Spass uns allen

Gute Nachrichten aus dem Bundesrat

Nach neuesten Informationen hat der Bundesrat am FR 10.03.17  in seiner 954. Sitzung den allgemein geplanten 100 m -Deckel für den Modellflug gestoppt und das Bundesverkehrsministerium aufgefordert,  zu dem im vergangenen Herbst vereinbarten Kompromiß zwischen Ministerium und den Modellflugverbänden (Höhen über 100 m mit sog. Kenntnisnachweis) zurückzukehren.
Bleibt es dabei heißt dies für uns erstmal:

  • Bei Inkrafttreten der neuen Regelung sind 100 m frei.
  • Höher wie 100 m (bis zur unteren Flugsicherheitsgrenze) darf mit einem Kenntnisnachweis geflogen werden.
  • Wie der „Kenntnisnachweis“ aussieht und wie er erhältlich ist, ist noch nicht definiert.
  • Für Multikopter gilt die neue Regelung nicht – bedeutet max. 100 m.

Mehr dazu findet ihr auf :  http://www.daec.de/startseite/